Der Fachtag: „Ankommen & Gestalten – Beteiligung von Neuzugewanderten" ist ausgebucht
Der Fachtag: „Ankommen & Gestalten – Beteiligung von Neuzugewanderten" ist ausgebucht
Publikation: FAQs zu Flucht und Asyl in Berlin 2017
Publikation: FAQs zu Flucht und Asyl in Berlin 2017

Die neuen FAQs zu "Flucht und Asyl in Berlin" stehen nun zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles.

Publikation: Community Communication

Unsere aktuelle Broschüre im Arbeitsfeld Community Communication ist erschienen: Wie lässt sich Bürgerprotest zur diskursiven Mitgestaltung im Gemeinwesen weiterentwickeln? Hier geht es zum Download. 

 
 

Fachtag: „Ankommen und Gestalten – Beteiligung von Neuzugewanderten in Berlin“

11.07.2018

Fachtag: „Ankommen und Gestalten – Beteiligung von Neuzugewanderten in Berlin“

Das Mobile Beratungsteam Berlin lädt zum Fachtag „Ankommen und Gestalten – Beteiligung von Neuzugewanderten in Berlin“ ein.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.

Wann? 9. November 2018 von 9 bis 16 Uhr
Wo? In der Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, 10557 Berlin

Moderation: Tina Kraus (Fernsehmoderatorin, Journalistin und Reporterin)

Der Fachtag bietet Raum zur Begegnung, zum Austausch und zur Diskussion für Praktiker/innen und Expertinnen und Experten der sozialen Arbeit, Bildung, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Dabei wollen wir zusammen laut nachdenken, diskutieren und uns vernetzen. Der Fokus liegt auf lokalen Gegebenheiten in unserer Stadt.

Uns bewegen verschiedene Fragen, die wir in vier Arbeitsgruppen mit Ihnen diskutieren möchten:

  • Was meint Beteiligung eigentlich?
  • Warum ist Partizipation wichtig?
  • Welche Interessen haben Neuzugewanderte bei diesem Thema?
  • Wo und auf welchen Ebenen gibt es gelungene praktische Ansätze?
  • Welche Hindernisse gibt es?
  • Was sind Voraussetzungen für eine gelingende Partizipation?

Ablauf des Fachtags

Begrüßung und Eröffnung durch Wiebke Them (Geschäftsbereichsleitung „Gesundheit, Wohnen & Beschäftigung“ der Stiftung SPI)

Grußwort von Daniel Tietze (Staatsekretär für Integration der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales)

Kurzinput:
„Mobile Beratung und Demokratieentwicklung“
Ann-Sofie Susen (Projektleitung MBT)

Impulsvortrag und Diskussion:

„Ein Plan für die Vielheit. Warum die Idee der Integration nicht mehr taugt.“
Dr. Mark Terkessidis (Autor, Journalist, Migrationsforscher)

Vier Arbeitsgruppen zu den Themen:

  • AG 1 Wohnen und Mitbestimmen?- Beteiligungsformate in den Gemeinschaftsunterkünften: Welche Spielräume gibt es? Was kann entschieden werden? - Partizipation zwischen Anspruch und Wirklichkeit.
  • AG 2 Berlin, Du bist so wunderbar – auch für Geflüchtete? Wie geht Partizipation in Regelstrukturen? Was ist gewünscht? Was ist notwendig? Was ist machbar? Was haben wir gelernt?
  • AG 3 Begegnungsangebote zwischen Unterkunft, Hangar und  Kiez. Vom Helfen zum Voneinander Lernen: Wie gelingt Partizipation? Was will die Zielgruppe? Was brauchen die Projekte?
  • AG 4 Empowerment und Selbstorganisation: Interessensvertretung von und für Migrantinnen und Migranten. Welche Perspektiven und Interessen gibt es? Welche Unterstützung ist nötig und wer kann sie leisten?

Alle an einen Tisch: Teilhabe heißt teilen!? (Moderierte Diskussion)

Forouzan Forough (Stellv. Einrichtungsleitung der Gemeinschaftsunterkunft „Wittenbergerstr.16-18“)

Stephan Liebscher (Mitarbeiter des Servicebüros Berlin im Programm „Willkommen bei Freunden“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Berlin)

Katarina Niewiedzial (Integrationsbeauftragte, Bezirksamt Pankow von Berlin)

Mohammed EL Ouahhabi (Sport-Integrations-Coach, „Sportbunt. Vereine leben Vielfalt!“,  Landessportbund Berlin e.V.)

Sybill Schulz (Leiterin der Koordinierung Flüchtlingsmanagement, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales)

Das Programm zum Dowload

Haben Sie Interesse am Fachtag zum Thema Partizipation? Dann können Sie sich hier anmelden:

E-Mail: veranstaltung-mbtberlin@stiftung-spi.de

Telefon: 030/41 72 56 28 oder 030/44 23 71 8

Kennen Sie erfolgreiche Partizipationsprojekte? Hinweise und Anregungen können Sie gerne jederzeit an die oben genannte E-Mailadresse schicken oder uns unter der genannten Telefonnummer anrufen.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird fotografisch und zeichnerisch dokumentiert von Henning Hattendorf (Fotograf) und Jana Kreisl (Graphic Recording).

Kontakt:
Mo - Fr, 9 - 17 Uhr

Tel:  030.41 72 56 - 28 oder
         030.44 23 71 8
Fax: 030.44 03 41 46

E-Mail:  mbtberlin[at]stiftung-spi.de

MBT Flyer 2017

Das Mobile Beratungsteam Berlin ist ein Projekt der

Stiftung SPI

Förderer und Zuwendungsgeber

Demokratie leben!
Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
LADS
 
Landesprogramm jugendnetz-berlin

Diese Seite wird gehostet durch das Landesprogramm jugendnetz-berlin:
http://www.jugendnetz-berlin.de

Copyright © MBT Berlin 2018