Ann-Sofie Susen - Neue Projektleitung beim MBT Berlin

17.07.2017

Seit dem 1. April dieses Jahres ist Ann-Sofie Susen die neue Projektleiterin des MBT Berlin. Hier stellt sie sich vor.

Portrait Susen
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
am 1. April dieses Jahres habe ich die Projektleitung des Mobilen Beratungsteams Berlin – für Demokratieentwicklung übernommen. Nun möchte ich die ersten etwas ruhigeren Sommertage nutzen, um kurz zurück und nach vorn zu blicken sowie das Team und mich vorzustellen.
 
Das erste Halbjahr 2017 war nach wie vor von den Herausforderungen rund um die Neuzuwanderung in Berlin geprägt:

  • Wir haben weiterhin Bezirke und Betreiber von Flüchtlingsunterkünften bei der Entwicklung von Dialogformaten und Kommunikationsstrategien mit Anwohner/innen und Nachbarschaften unterstützt.
  •  Wir haben eine weitere Auflage unserer erfolgreichen Handreichung "Ankommen" herausgegeben und vor Ort in Unterkünften neue Workshopformate und Beratungen angeboten.
  • Wir haben bei der Berliner Polizei hospitiert und in anschließenden Werkstattgesprächen einen regen Austausch gepflegt sowie Empfehlungen formuliert.
  • Wir haben eine Vielzahl von Beratungen und Fortbildungen für Multiplikator/innen rund um die Themen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Islam, Islamismus, Diskriminierung, Diversity und Populismus angeboten.

Viele neue Fragen stellen sich, alte Fragen tauchen wieder auf, Ideen und Lösungen werden kreativ neu- oder weiterentwickelt. In der zweiten Jahreshälfte werden die derzeit zehn Kolleginnen und Kollegen des Mobilen Beratungsteams Berlin weiterhin engagiert an einem für alle lebenswerten Berlin mitarbeiten und Akteure vor Ort passgenau unterstützen. In unserem Team versammeln wir unterschiedliche biografische Hintergründe und Herkünfte, verschiedene berufliche Professionen und Expertisen.
 
Kurz zu meiner Person: Ich bin 43 Jahre alt, Politologin und seit 2002 Mitarbeiterin der Stiftung SPI. Seit diesem Zeitpunkt bin ich Mitarbeiterin beim MBT, habe aber auch in anderen Projekten und stiftungsinternen Aufgabenfeldern mitgewirkt. Mein besonderes Interesse gilt Dialog- und Aushandlungsprozessen im lokalen Raum, Strategien im Umgang mit gesellschaftspolitischen Konflikten im Gemeinwesen und der Frage nach der proaktiven Gestaltung von Zusammenleben in der Stadt der Vielfalt. Ich freue mich, auch in meiner neuen Funktion weiterhin die zahlreichen engagierten Akteurinnen und Akteure in der Stadt Berlin kennenlernen, begleiten und unterstützen zu dürfen.
 
Bei Fragen und Anliegen sprechen Sie uns jederzeit an. Wir freuen uns auf eine zukünftige Zusammenarbeit!
 
Herzliche Grüße
 
Ann-Sofie Susen
Projektleitung

Kontakt:
Mo - Fr, 9 - 17 Uhr

Tel:  030.41 72 56 - 28 oder
         030.44 23 71 8
Fax: 030.44 03 41 46

E-Mail:  mbtberlin[at]stiftung-spi.de


Das Mobile Beratungsteam Berlin ist ein Projekt der

Stiftung SPI

Förderer und Zuwendungsgeber

Demokratie leben!
Senatsverwaltung für Justiz
LADS
 
Landesprogramm jugendnetz-berlin

Diese Seite wird gehostet durch das Landesprogramm jugendnetz-berlin:
http://www.jugendnetz-berlin.de