Veranstaltung "Normenorientierung in der Arbeit mit Flüchtlingen" am 20. Dezember 2016

07.12.2016

Das Mobile Beratungsteam Berlin für Demokratieentwicklung (MBT Berlin) der Stiftung SPI lädt Sie herzlich zur Veranstaltung „Normenorientierung in der sozialen und pädagogischen Arbeit mit Flüchtlingen“ ein.

Um sich im Alltag zu orientieren, bedarf es Kenntnisse über die jeweils verbindlichen Normen des Zusammenlebens. Aber welche Regeln gelten in Deutschlands pluralistisch liberaler Gesellschaft? Gibt es überhaupt verbindliche Prinzipien und wenn ja, wie können diese vermittelt werden?

Das MBT Berlin hat im Rahmen von Recherchen, Hospitationen und Beratungstätigkeiten in Flüchtlingseinrichtungen festgestellt, dass sich viele Schutz- und Zufluchtssuchende eine Orientierung und Einführung in unsere Gesellschaft wünschen. Ganz besonders wurde das Bedürfnis formuliert, mit den Regeln des Alltags der Mehrheitsgesellschaft vertraut gemacht zu werden. Davon ausgehend hat das MBT Berlin in enger Abstimmung mit Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen von Flüchtlingseinrichtungen eine Handreichung zur Normenorientierung in der sozialen und pädagogischen Arbeit mit Flüchtlingen erstellt, die zum Ende des Jahres vorgestellt und diskutiert werden soll.

Eingeladen sind Vertreter/innen der Politik, der Verwaltung sowie der sozialen und pädagogischen Praxis.

Der Tagesablauf ist wie folgt:

  • Begrüßung von Dr. Birgit Hoppe, Vorstandsvorsitzende/Direktorin der Stiftung SPI
  • Margit Gottstein, Staatssekretärin Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
  • Vortrag von Carl Chung, Projektleitung MBT Berlin
  • Podiumsgespräch mit Jutta Aumüller (Fachbereichsleiterin Wohnen und Betreuen II/Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge, CJD Berlin-Brandenburg), Margit Gottstein, Staatssekretärin Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Carl Chung (Projektleiter MBT Berlin)
  • Schlusswort von Karl Schnur, Geschäftsbereichsleitung Soziale Räume und Projekte der Stiftung SPI
  • Get-together und Mittagsimbiss

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 20. Dezember  2016, 10.00 – 14.00  Uhr statt.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei, die Teilnahmezahl allerdings begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Dezember 2016 unter der E-Mail-Adresse veranstaltung-mbtberlin@stiftung-spi.de an.

Wir berücksichtigen Ihre Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs. Bitte leiten Sie die Einladung auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen und andere Interessentinnen und Interessenten weiter! Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 030 41725628 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf anregende Gespräche.

Kontakt:
Mo - Fr, 9 - 17 Uhr

Tel:  030.41 72 56 - 28 oder
         030.44 23 71 8
Fax: 030.44 03 41 46

E-Mail:  mbtberlin[at]stiftung-spi.de

MBT Flyer 2017

Das Mobile Beratungsteam Berlin ist ein Projekt der

Stiftung SPI

Förderer und Zuwendungsgeber

Demokratie leben!
Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
LADS
 
Landesprogramm jugendnetz-berlin

Diese Seite wird gehostet durch das Landesprogramm jugendnetz-berlin:
http://www.jugendnetz-berlin.de